Tolle Hülle

Ob DIY-Weihnachtsgeschenk oder fürs eigene Vesper – Bienenwachstücher sehen toll aus, sind praktisch und eine nachhaltige Alternative zu Alu- und Plastikverpackungen. 

Das brauchen Sie

  • 100 % Bienenwachspastillen
  • Bügeleisen
  • Backpapiere
  • 100 % Baumwollstoff

So geht's

Herstellung:

1. Baumwollstoff auf die gewünschte Größe zuschneiden und Bügeleisen vorheizen (Stufe zwei).
2. Backpapier auf eine feste Unterlage (z. B. Holzbrett) legen.
3. Hierauf kommen das Stoffstück und einige Wachspastillen. Diese nicht zu dicht setzen.
4. Mit einem zweiten Backpapier abdecken.
5. Nun mit dem Bügeleisen (ohne Dampf) die Pastillen zum Schmelzen bringen und das Wachs verteilen.
6. Eventuell überschüssiges Wachs nach außen wegbügeln. 
7. Wenn der Stoff komplett durchtränkt ist, das obere Backpapier abziehen.
7. Das Wachstuch rasch mithilfe einer Pinzette aufnehmen und auf einem dritten Backpapier zum Trocknen auslegen.
6. Bereits nach ca. 30 Sekunden ist das Wachs getrocknet und das Tuch einsatzbereit.

Reinigung:
Gereinigt wird das Wachstuch mit kaltem Wasser und Spülmittel. Einfach kurz von beiden Seiten einschäumen und abspülen.
Bitte keine scheuernden Spülschwämme oder -bürsten verwenden.

Wie neu:
Mehrfach benutzte Wachstücher können Sie durch erneutes Bügeln leicht wieder aufarbeiten. 
Aber bitte das Backpapier nicht vergessen ;-)